Dienstag, 22. April 2014

Mein Leben ist eine einzige Lüge

Das alles hier, der ganze Blog, ist doch ein einziges verdammtes Lügengebilde. Wen versuche ich hier eigentlich zu verarschen? Am Ende bin ja nur ich es, der von mir selbst am meisten betrogen wird.

Es ist alles Fassade, wohinter ich mich verstecke. Schreiben, pah! Geschichten ausdenken, na klar! Als ob mich das jemals interessiert hätte. Und das alles nur, weil ich mich bisher nicht getraut habe, meine wahre Passion zu akzeptieren - Mode!

Ab sofort ist Schluss mit diesem Unsinn! Noch heute wird dieser Blog in einen reinen Mode-Blog umgewandelt, das wird dann wahrscheinlich der einzige sein, der so in Deutschland existiert! Geschichten schreibt ja jeder zweite auf seinem oder ihrem Blog, Klugscheißer-Tage gibt es da draußen wahrlich zu hauf... Aber Mode-Blogs, nein, das macht keiner. Die neusten Fashion-Trends, die angesagtesten Accessoires zeigen, sowas hat die Welt noch nicht gesehen. Es ist sicher ein großes Wagnis, wenn ich dieses Novum in Angriff nehme, aber es ist nunmal meine Bestimmung.

Meine Fingerspitzen kribbeln schon, ich kann es gar nicht abwarten, endlich loszulegen. Ich präsentiere euch jetzt die erste Ausgabe von: Meine fabulöse Mode-Kritik.

Hier ist unser erster Kandidat:

Oh. Mein. Gott. Sieht er nicht wunderbar aus, dieser kleine Kerl? Diese simple blaue Hose, einfach schick! Und auf Schuhe verzichtet er sogar ganz, hach ist der mutig! Er hat das Prinzip der heutigen Mode wahrlich verinnerlicht: weniger ist mehr! Aber gucken wir uns doch zuerst einmal sein Gesicht an. Wildwachsender Bart, lässig gestylte weiß-gefärbte Haare und sehe ich da etwa einen Hauch Lidschatten? Nein wartet, das ist einfach seine natürliche Ausstrahlung, welch wunderschöne Augen. Und sein Hemd erst! Streifen machen fett? Nicht bei ihm! Er weiß wie man sowas trägt und trotzdem sportlich aussieht. Diese weißen Manschetten setzen dem ganzen noch einen perfekten Schluss-Akzent. 
Das Einzige, was ich ihm noch empfehlen könnte, wäre ein kleiner roter Hut.

Und weil es so wunderbar läuft, holen wir uns gleich noch einen zweiten Kandidaten ins Boot:

Aww, sogar im Doppelpack. Erwärmen euch Familienbilder nicht auch immer das Herz? Ein bisschen beunruhigend ist nur, dass der Vater, bis auf seinen Schal, keinerlei Kleidung an hat. Natürlich kein Problem, Nudismus ist ja schwer im Kommen, trotzdem anmerkenswert. Außerdem hebt das die Wirkung des Schals natürlich nur noch mehr hervor, brilliant! Nehmt euch ein Beispiel, wenn ihr wollt, dass eure Freunde zum Beispiel eure neue Handtasche bemerken, dann zeugt euch ihnen, außer der Tasche, völlig unbekleidet. Wirkung und Kommentare sind garantiert.
Interessant ist auch die Kleidung des Kindes. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube es ist keine Designerware. Nein, trotz der schönen Verarbeitung, macht es auf mich mehr den Eindruck, es würde der Marke Happy Meal enstammen. Teuer ist eben nicht immer gut. Heute haben wir wirklich nur gutgekleidete Wesen in unserer fabulösen Kritik zu Gast gehabt, erstaunlich!

Ach, ich bin so froh, mich euch endlich offenbaren zu können. Ab jetzt wird es nur noch diverse Mode-Inhalte geben und sonst gar nichts mehr. Ich wünsche euch noch viel und schöne Kleidung.

Schöne Schlussworte: "April, April."

Anmerkung: Wahrscheinlich habt ihr schon etwas geahnt, aber das ist ein Aprilscherz, den ich schon vor 3 Wochen geplant hatte. Da ich erst jetzt wieder zu Schreiben begonnen habe, fällt es leider nicht mehr auf den 1. April. Immerhin überhaupt noch April. Und so ist der Überraschungseffekt noch größer, weil keiner damit gerechnet hat, hat also auch seinen Vorteil. Also keine Sorge, das war der erste und mit 99,999 prozentiger Wahrscheinlichkeit auch letzte fabulöse Mode-Kritik Beitrag.

Kommentare:

  1. Anonym29.4.14

    Das hab ich dir jetzt 40 Zeilen lang voll abgenommen :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mission accomplished! Am 1. April wäre es ja auch viel zu offensichtlich gewesen, das war natürlich mit voller Absicht fast einen Monat zu spät :D

      Löschen

Und jetzt bist du dran :) Was denkst du über das Thema? Was fällt dir noch dazu ein? Was würdest du besser machen? Hast du vielleicht Ideen, was ich als nächstes tun kann? Oder willst du irgendetwas ganz anderes loswerden? Hier bist du richtig.