Montag, 11. November 2013

Liebe trotzt jedem Schweissfuss

Hey Leute, wie gehts euch denn so? Alles fit im Schritt, alles gesund im Mund und alles gut im Blut? Dann kanns ja losgehen.

Heute koennen wir mal wieder auf einen Leserkommentar zugreifen, der ordentlich Pep in die Sache bringen wird. Gerne koennt auch ihr euch was tolles ausdenken und es als Kommentar posten. Ihr wisst ja wie es geht. Und wenn nicht, fragen kostet nichts.

Und die Woerter, die auserwaehlt wurden, sind: Verfuehrung, Schweissfuesse und Liebe auf den ersten Blick. Ob mir damit wohl jemand etwas sagen will? Ich habe jetzt eine Stalkerin mit Fussfetisch, es kann gar nicht anders sein.
Eins ist schon mal sicher: Schweissfuesse spielen bei der Verfuehrung fur die meisten keine Rolle. Hoffe ich jedenfalls. Maenner machen ja aus so ziemlich allem einen Wettbewerb, aber leider wird auch der Mann mit den allerstinkigsten Fuessen selbst mit einem offiziellen Siegerpokal keinen Eindruck bei Frauen damit schinden koennen.
Und unter uns Maennern: Auch der lauteste Ruelpser und die laengste Zeit ohne Duschen sorgen bei Frauen seltsamerweise nicht fuer Anerkennung. Obwohl es irgendwie auch wieder was Romantisches haette, wenn eine Frau ihren zukuenftigen Ehemann zum Beispiel bei einem Hotdog-Wettessen kennenlernen wuerde. Ich sollte schnell die Filmrechte verkaufen, bevor mir jemand zuvor kommt. Klingt nach einem typischen Adam-Sandler-Film.  

Verfuehrung. Das Balzritual der Menschen ist wahrhaft nicht schoen mitanzusehen. Da werden einstudierte Anmachsprueche ins Ohr gesabbert und der Ausschnitt wird noch um ein weiteres Knopfloch vergroessert, obwohl er vorher schon bis zum Bauchnabel ging. In der Tierwelt geht es da schon spannender zu. Dort geht es darum, wer am lautesten bruellen kann, wer das praechtigste Federteil besitzt oder wer den schoensten Hintern hat...oh hoppla, vielleicht sind wir doch gar nicht so verschieden. 
In einer Hinsicht ist der Mensch bei der Partnerwahl aber doch anders. Bei Tieren geht es immer nur um oberflaechliche Dinge, da wird sich die Schoenste, der Staerkste oder das Einzigartigste ausgesucht. Bei Menschen ist das immerhin nur in 98 % der Faelle so.

Schweissfuesse. Schweissfuesse sind der Grund, warum Gott die Sommergrippe erschaffen hat. Ueberhaupt waeren Schweissfuesse ja ueberhaupt nicht schlimm... wenn es keine Nasen geben wuerde. Denn eigentlich sollte Schweiss an den Fuessen ja auch nicht schlimmer sein als beispielsweise auf der Stirn. Ist er auch nicht. Zumindest nicht fuer die Gesundheit. Nur der freigesetzte Geruch ist der Grund, warum es dieses zusammengesetzte Wort so ueberhaupt gibt. Interessanterweise heisst es naemlich 'schwitzige Haende und eine verschwitzte Stirn haben' und nicht Schweisshaende oder Schweissstirn. Diese Ehre gilt allein den Fuessen. Man kann es natuerlich umdrehen, dann gibt es noch den Stirn- oder Achselschweiss (oder eben auch Fussschweiss), aber das klingt eben harmloser, nach weniger, als ein ganzer Schweissfuss.
Dieser Geruch liegt an der Bakterienkultur, dir wir an unseren Fuessen und in unseren Schuhen so mit uns schleppen. In Verbindung mit dem an sich (per se) fast geruchsneutralen Schweiss wird es dann erst richtig uebel.

Liebe auf den ersten Blick. Schon viele Philosophen, Saenger und Wissenschaftler haben sich mit der Frage 'Was ist Liebe' beschaeftigt. Doch zu einem einstimmigen Ergebnis sind sie bisher nicht gekommen. Wenn es wirklich soetwas wie Liebe auf den ersten Blick gibt, waere sie dann nicht wieder total oberflaechlich? Wenn man das mit dem ersten Blick woertlich nimmt, was koennen wir dann in diesem Moment schon alles von der Person wahrgenommen haben? Sein oder ihr Aussehen, den Geruch, die Ausstrahlung und vielleicht die Stimme. Reicht das schon, um sich zu verlieben? Wissenschaftler sind ja der Meinung, dass wir tatsaechlich schon am Geruch erkennen koennen, welcher Partner fuer uns geeignet ist, da das Gehirn vom Geruch Rueckschlusse auf das Immunsystem der Person und dessen Kompatibilitaet zum eigenen ziehen kann.
Aber eigentlich kennt man sich zu diesem Zeitpunkt doch noch gar nicht, hat keine Ahnung vom Charakter der Person - wie kann man da schon von Liebe sprechen? Meiner Meinung nach ist 'Liebe nach 10 Minuten' weitaus wahrscheinlicher als Liebe auf den ersten Blick.


So, das wars erstmal mit meinem Halbwissen, das ich zu den Themen beitragen kann. Auf Fehler und Irrtuemer koennt ihr mich gerne hinweisen. Wie stehts mit euch? Was fuer Erfahrungen habt ihr mit Verfuehrung, Liebe auf den ersten Blick und last but not least Schweissfuessen gemacht?

Schoene Schlussworte: "Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seinerselbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst." - Victor Hugo

Kommentare:

  1. Anonym12.11.13

    Also, der Spruch unter "Kommentar veröffentlichen" ist schlecht, aber ansonsten gefällt mir dieser Blogeintrag extrem gut. Es gibt wenige, die so "leichtfüßig" schreiben wie du... sehr schön, ein großes Talent bist du und musst unbedingt weitermachen!!!
    3 Wörter: Zuhause, Technologieabhängigkeit, Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was haben wir in der Grundschule gelernt? Ich-Botschaften formulieren: :"Ich finde den Spruch, der zur Kommentarabgabe auffordert, unpassend." Ist konstruktiv gesehen derselbe Kritikpunkt, klingt aber ein bisschen netter :) Was wuerdest du denn vorschlagen? Ich wollte das ganze halt nur ein bisschen persoenlicher machen, je weniger Standard, desto besser imho. Ansonsten vielen Dank fuer den Kommentar und den Nachschub fuer den naechsten Montag :)

      Löschen

Und jetzt bist du dran :) Was denkst du über das Thema? Was fällt dir noch dazu ein? Was würdest du besser machen? Hast du vielleicht Ideen, was ich als nächstes tun kann? Oder willst du irgendetwas ganz anderes loswerden? Hier bist du richtig.